Software

vitero inspire

Unser Basismodul vitero inspire deckt grundlegende Funktionen ab. Falls Sie den Funktionsumfang erweitern möchten, bietet sich die Lizenzierung von vitero inspire+ an.

vitero inspire enthält u. a. folgenden Funktionen:

Screen Sharing / Desktop Sharing und Remote-Zugriff

Schnelles, zuverlässiges Screen Sharing bzw. Desktop Sharing. Praktisch jede Anwendung, die auf dem Rechner eines der Teilnehmer läuft, kann geteilt werden. Im virtual team room können sogar zwei Personen gleichzeitig Fenster übertragen. Durch Übergabe der Fernsteuerungsrechte1 kann auch jeweils ein anderer Teilnehmer in der Anwendung editieren. All dies geschieht ohne zusätzliche Installation von Plug-Ins und ist auch ohne Anwendungsdatei direkt im Browser möglich. Dabei können Sie gewohnte Werkzeuge, wie den Referenzierungszeiger oder die Kartenabfrage bei Nutzung des Browserzugangs überlappend nutzen.

Media-Display & Vitero Management System (VMS)

Vorab oder während der Session können Medien (beispielsweise PDF oder Power Point) hochgeladen werden. Während der Sitzung werden diese daraufhin auf dem Media-Display im virtual team room dargestellt. Weiterhin bietet das VMS die Möglichkeit Lerninhalte den Lerngruppen zuzuordnen, Teilnehmer einzurichten, Termine zu buchen und vieles mehr.

Datei-Upload im Raum

Laden Sie spontan PDFs, JPGs oder PNGs mitten in der Veranstaltung direkt in den virtuellen Raum – ohne das Vitero Management System zu nutzen. Einfach Dateien per Drag-and-Drop auf den Tisch ziehen oder für später bei den Medien im Display ablegen. 

Realitätsnahe Teilnehmer-Repräsentation

Die Teilnehmer werden durch einen Foto-Avatar repräsentiert. Statusinformationen, wie z. B. die Melde-Geste, „Teilnehmer spricht“-Schallwellen oder Textblasen werden direkt am Avatar angezeigt. Sogenannte Awareness-Elemente – wie das Symbol des virtuellen Monitors oder der Lupe – helfen dabei, zu verstehen, ob alle das Gleiche sehen oder eine Teilnehmersicht davon abweicht. Dadurch können Missverständnisse bei der Kommunikation vermieden werden.

Strukturierte Audiokommunikation per VoIP

Jedem Teilnehmer steht ein eigener Mikrofonkanal zur Verfügung. Dabei können Moderatoren ein virtuelles Handmikrofon weiterreichen oder jeder Teilnehmer öffnet selbst den eigenen Kanal (Push-to-talk). Eine strukturierte Kommunikation ist dabei genauso möglich wie beispielsweise ein Brainstorming, bei dem alle Teilnehmer gleichzeitig sprechen können.

Gesten, Emojis, Textblase und Link verteilen

Den Teilnehmern stehen vier Handgesten (Melden, Applaus, Zustimmen, Ablehnen) und neun Emojis für Feedback, Lebendigkeit und Spontanität zur Verfügung. Die Textchat-Nachricht eines Teilnehmers wird aus ergonomischen Gründen direkt am jeweiligen Avatar dargestellt, kann aber auch in klassischer, zeilenbasierter Form abgerufen werden. Über das eigene Textblasen-Eingabefeld kann ein anklickbarer Link geteilt werden.

Moderatorenkoffer

Der Moderatorenkoffer bündelt alle Inhalte, Materialien und Werkzeuge des Moderators (bzw. Trainers oder Therapeuten). Hierüber greift der Moderator beispielsweise auf seine Präsentation zu oder greift zum Laserpointer.

Private & Gruppen-Nachrichten

Versenden Sie bequem Nachrichten direkt im virtual team room – privat oder an eine Gruppe, im gleichen Raum oder nebenraumübergreifend. Gruppenleiter können diese Funktion im Menü aktivieren. So behalten sie die Kontrolle darüber, wann und wer Unterhaltungen beginnen kann. Speichern leicht gemacht: Wichtige Inhalte können anschließend exportiert werden.

Raum temporär sperren

Noch in der Vorbereitung? Öffnen und sperren Sie als Gruppenleiter oder Named Moderator den Raum temporär. Um Gesprächspartner darüber zu informieren, kann den im Wartebereich befindlichen Teilnehmern eine Nachricht aus dem Raum angezeigt werden. 

Flexibles Rollenkonzept

Die Teilnehmer entscheiden selbst, auf welchem virtuellen Stuhl sie Platz nehmen. Der Platz definiert dabei die Rolle, wie im Präsenztraining und der Face-to-Face-Besprechung. Personen auf den Moderatorenplätzen können Inhalte präsentieren und die Moderation übernehmen. Personen auf den übrigen Plätzen haben die Teilnehmerrolle inne. Mit einem Klick oder per Drag & Drop kann der Sitzplatz und damit auch die Rolle gewechselt werden. Einfacher geht es kaum.

Webcam-Livestreams in verschiedenen Varianten

Nutzen Sie Webcams in verschiedenen Anordnungen und Größen auf dem virtuellen Tisch – parallel zur Präsentation oder zum Screen Sharing. Dazu verteilen Sie ganz einfach ein Webcam-Token (wahlweise mit oder ohne Ton) an sich selbst oder Ihre Teilnehmer. Derzeit sind bis zu 12 Webcams gleichzeitig möglich. Besonders praktisch: Ordnen Sie die Webcam-Bilder flexibel an – auf der Präsentation, neben der Präsentation oder ganz ohne Präsentation.

Flexibles Fensterkonzept auf dem Tisch

Teilen Sie mehrere Präsentationsfenster gleichzeitig auf dem Tisch. Sie können diese „stapeln“ oder nebeneinander anordnen. Zusätzlich hilft Ihnen eine Voransicht im Funktionsmenü dabei, die Übersicht noch besser zu bewahren.

Textchat speichern

Für wichtige Informationen im Textchat: Speichern Sie als Trainer (vitero Rolle: Gruppenleiter) den kompletten Textchat als Datei oder kopieren Sie einzelne Beiträge über die rechte Maustaste in die Zwischenablage. Diese Funktion ist kundenspezifisch auf alle Rollen erweiterbar und auch komplett abschaltbar.

Avatar anpassen

Laden Sie ein Foto hoch oder nutzen Sie Ihre Webcam, um während der Sitzung ein aktuelles Bild für Ihren Avatar aufzunehmen. Bei Bedarf können Sie außerdem im neuen Einstell-Menüpunkt Avatar Ihren Vor- und Nachnamen anpassen, der für Ihr Namensschild im virtuellen Raum verwendet wird.

Logo im Raum anzeigen

Mandantenadministratoren können ganz einfach selbstständig das Logo im virtual team room austauschen. Dafür müssen Sie nur im Bereich „Konfiguration“ des Vitero Management Systems ihr eigenes Logo hochladen.

Highlighter & Audio-Fernsteuerung

Der Einstieg in vitero ist für Teilnehmer besonders einfach: Dank eines Highlighters kann auf Objekte im virtuellen Raum referenziert werden, um z. B. Funktionen für alle sichtbar zu erklären. Auf der Präsentationsfläche dient ein - in der Form, Farbe und Richtung veränderbarer - Referenzierungszeiger als optische Unterstützung. Sollten die Audioeinstellungen eines Teilnehmers verändert werden müssen, so kann der Moderator den Mikrofonpegel und die Hörlautstärke des Nutzers durch Fernsteuerung anpassen.1

Öffentliche & private Screenshots

Für Gruppenleiter in der vitero Anwendungsdatei: Nehmen Sie über das Kamera-Icon in der Tischleiste oder den Moderationskoffer Screenshots auf. Diese werden direkt auf den Tisch gelegt. Private Screenshots erfolgen über Ihre Tastatur und werden lokal auf dem PC gespeichert. 

Flexibilität beim Einrichten des Raumes

Als Organisator können Sie entscheiden, wie viel Stuhlreihen in vitero angezeigt werden und ob beispielsweise ein Schnellzugriff auf das Screen Sharing oder der Webcam möglich sein soll. Die Einstellungen hierfür finden Sie unmittelbar im virtuellen Raum im Einstellungsmenü, sodass Sie Änderungen einfach umsetzen können.

Lichtschalter

Sie können die Helligkeit des virtuellen Raumes anpassen. Beides ist möglich: Eine Saalbeleuchtung für die aufmerksame Zusammenarbeit oder auch ein gedimmter Raum für das konzentrierte Betrachten der Präsentation.

1 Bitte beachten Sie die Systemvoraussetzungen.

Live E-Kommunikation mit vitero:

  • Einfach und intuitiv zu bedienen
  • Stressfrei moderierbar
  • Wissenschaftlich fundiert
  • Enorm flexibel und anpassbar
  • Hohe Datensicherheit mit Servern in Deutschland

Dr. Daniel Stoller-Schai,
Co-Leiter Programmbeirat SeLC "Swiss eLearning Conference" / Head eLearning Services, UBS AG:

"Die Fragen und Kommentare der virtuellen Teilnehmer wurden über ein Chatmodul eingegeben und im Konferenzhotel projiziert, so dass die Referenten und das Publikum darauf Bezug nehmen konnten."

Gesamtes Zitat lesen

News

Online-Event: vitero erneut auf der LEARNTEC xChange

vitero ist mit einem Vortrag und einem Round-Table auf dem Online-Event der LEARNTEC vertreten. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Weiterlesen …

Online-Event: vitero ist Premiumpartner der Bildungskonferenz

Am 29.04.2021 referierten unsere Consultants über lebendige und interaktive Veranstaltungen. Sehen Sie den kompletten Vortrag.

Weiterlesen …

eLearning AWARD 2021: AUDI AG und vitero GmbH prämiert

„Führen in der Krise und danach“ – für dieses Projekt wurden die AUDI AG und die vitero GmbH ausgezeichnet.

Weiterlesen …

Ein Jahr Home-Office bei vitero

Dank dem virtual team room gelingen Meetings auch im Home-Office. Doch was kann man für die Stimmung im Team tun? Erfahren Sie, was wir für unseren Arbeitsalltag gelernt haben.

Weiterlesen …

Blog

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Jetzt testen!

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an, vitero zu testen und erste individuelle Erfahrungen mit unserer Software zu machen.

vitero Testsitzung

Sie möchten mit anderen eine virtuelle Sitzung in vitero erleben und die zahlreichen Möglichkeiten zur Durchführung von effektiven Online-Sessions kennenlernen?

vitero authentisch einsetzen

Wir führen mit Ihrem Unternehmen einmalig eine authentische maximal 90-minütige virtuelle Sitzung durch.

vitero pilotieren

Bevor Sie vitero dauerhaft einführen, können Sie vitero für drei Monate mit unserer professionellen Unterstützung und Beratung nutzen.

Sie haben Fragen? Sie benötigen Hilfe bei der Auswahl?
Rufen Sie uns einfach ganz unverbindlich an:

+49 (0) 711 / 686 89 88 - 0